Neue Europa-Bewegung nimmt Fahrt auf : #pulseofeurope

Tausende Europäer gingen am 12. März in mehr als 40 Städten auf die Straße, um gegen Populismus zu demonstrieren und für die europäischen Werte einzustehen. EURACTIV Brüssel berichtet. Der Bewegung zufolge sind die Unterstützer davon überzeugt, dass die Mehrheit der Bevölkerung an die Grundidee der Europäischen Union und ihr Reformpotenzial glaube. Sie wollten die Gemeinschaft nicht nationalistischen Tendenzen überlassen.

Europabefürworter „müssten lauter und sichtbarer“ werden, um gegen die vorherrschenden „negativen und zerstörerischen Stimmen“ anzukommen, betonen sie.

„Wir alle müssen mit positiver Energie gegen die aktuellen Tendenzen angehen. Der europäische Puls muss überall spürbar sein“, so die Initiatoren. Sie hoffen auf wachsenden Zulauf, während von nun an jeden Sonntag Demonstrationen stattfinden.

Von:  Georgi Gotev

Ce contenu a été publié dans EuropAgora, avec comme mot(s)-clé(s) . Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.